Herzlich willkommen bei uns in Herblingen ...


 

herblingen wappen 


A
ls alemannische Gründung Herwilingen erstmals 1258 urkundlich erwähnt, zählte der Flecken um 1530 zwanzig Behausungen und 1771, zwanzig Jahre nach der Gründung der Dorfkirche, 274 Einwohner.

Nach der grossen Auswanderungswelle der Herblinger ins ferne Brasilien verzeichnete das Dorf um 1860 351 Seelen. 1941 überstieg die Einwohnerzahl erstmals die Tausendergrenze. Dann liessen sich immer mehr Zuzüger nieder, ganz in der Nähe ihrer Arbeitsplätze.

Eine erste Eingemeindungsinitiative des Dorfes wurde vom Kantonsrat 1949 abgelehnt, die zweite Abstimmung zur Integration in die Stadt Schaffhausen fand 1963 eine zustimmende Mehrheit im Kanton und im Dorf. Herblingen wurde damit samt seinen damals 1987 Einwohnerinnen und Einwohnern zum Stadtquartier und erlebte - auch durch die Arrondierung des Herblingertals zur Industriezone - eine rasante Entwicklung. Heute zählt Herblingen mit seinen über 5000 Bewohnern zu den grössten und modernsten Stadtquartieren Schaffhausens und hat dabei sein gesundes Eigenleben bewahrt.

Im 2014 feierte das Quartier Herblingen die 50jährige Zugehörigkeit zur Stadt Schaffhausen.

 

 

 


Herblingen Dorf früher (um 1900):

Herblingen 1900 

Foto Herblingen

 

... und heute (2013):  

Luftphoto 2011 Quelle Stadtplanung 

Fotos von Flickr 2

(www.flickr.com/fotoflug)

 


Bahnhof Herblingen früher:  

Bahnhof Herblingen

... und heute (2018):  

Bahnhof Herblingen heute 2018

 


Herblinger Bahnübergang früher:  

Bahnübergang Herblingen

... und heute (2017):  

Stierlin Kreisel 2014

  


Restaurant Falkeneck früher (beim heutigen Falkeneck-Kreisel)  

Restaurant Falkeneck

... und heute:  

Falkeneck Kreisel 

  


Das Herblingertal früher (vor 1900, Quelle Stadtarchiv):

Herblingen und Tal vor 1900 Stadtarchiv

Das "neue Herblingertal" von 1966 bis 1974 durch grosse Erdverschiebungen zu einem Industrie-, Gewerbe- und Dienstleistungsgebiet umgeformt

Herblingertal

 

... und heute (2018):   

Herblingen heute 2018